Honduras – (Mikrolot) Walter & Sergio Romero

Die Parainema-Sorten wurden 2010 in Honduras eingeführt. Für diesen Microlot wurde ein spezielles Verfahren (Natural/Aerobic) angewandt. Das Endergebnis ist ein Kaffee mit ausgezeichneter Süße, vollem Körper und strahlender Säure.

Q-Score: 86,50

CHF 22.00

schmackhafte Noten:

Süßer und sehr fruchtiger Kaffee. Milde Säure und guter Körper. Süße Noten von Rohrzucker, fruchtige Noten von Pflaume und Pfirsich, im Abgang tropische Früchte und Trauben
Körper
3/5
Süße
5/5
Azidität
2/5

leckere Noten

Süßer und sehr fruchtiger Kaffee. Milde Säure und guter Körper. Süße Noten von Rohrzucker, fruchtige Noten von Pflaume und Pfirsich, im Abgang tropische Früchte und Trauben
Körper
3/5
Süße
5/5
Azidität
2/5

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

Gewicht
250g
Sorten
Parainema
Land
Honduras
Region
Copan, Corquin, El Cerro
Prozess
Natural, aerobic
Höhenlage
1350-1450 msl
Produzent
Finca La Lesquinada
Im Lagerhaus
Kaffee
Honduras_Corquin
Beschreibung
Die Romero-Brüder Walter und Sergio sind Teil einer Kaffeeproduzentenfamilie in dritter Generation. Der Vater gab den beiden Brüdern die Leidenschaft weiter, die Produktion von hochwertigem Kaffee weiter zu verbessern, indem er die ökologische Bewirtschaftung der Verarbeitungsbetriebe und Innovationen bei Nacherntetechniken förderte. Walter und Sergio beschlossen vor einigen Jahren, eine noch nicht bekannte Kaffeesorte anzubauen: Parainema. Dabei handelt es sich um eine Sorte, die erst kürzlich, zwischen 2010 und 2012, in Honduras eingeführt wurde und auf der Finca La Lesquinada auf einem etwa 6 Hektar großen Grundstück mit insgesamt 35.000 Pflanzen angebaut wird. Seine Besonderheit liegt in seiner hohen Beständigkeit gegen Kaffeeblattrost (besser bekannt als Kaffeerost). Neben der Finca La Esquinada leiten die beiden Brüder die Cafco-Kooperative, die die Kaffees der Produzenten im Departement Copan verarbeitet und so die Möglichkeit bietet, innovative Verarbeitungsanlagen und Labore mit modernster Ausstattung zu nutzen. Die Kirschen dieses Kaffees werden nach Erreichen der maximalen Reife vollständig von Hand geerntet. Der Fermentationsprozess ist aerob, dauert etwa 48 Stunden und die Verarbeitung erfolgt auf natürliche Weise. Die Trocknung erfolgt auf Hochbeeten und die Sonneneinstrahlungszeit beträgt ca. 14/21 Tage